Herbstdussel

Hach jaaa, adrettestes Herbstwetterchen. Wind, strahlender Sonnenschein, das Laub fällt. Menschen kommen mir auf Einrädern (?!) auf dem Weg zur Arbeit entgegen. Schal und Mützenzeit. Tee am Abend, heiße Schokolade in Straßencafés. Warme Schuhe einkaufen. Warme Gedanken machen. Herrlich. Dazu Passendes spuckte der Ticker heute aus:

„In einer Umfrage unter 570 Singles fand die Online-Partnervermittlung ElitePartner.de heraus, dass 57 Prozent der Alleinstehenden in der dunklen Jahreszeit verstärkt Sehnsucht nach einer Beziehung verspüren. Single-Coach* Lisa Fischbach erklärt die Herbstgefühle (…) Die Abende werden länger, das Wetter lädt nicht mehr zum Flanieren und Aktivitäten unter freiem Himmel ein – und viele Singles spüren das Alleinsein mehr als im Sommer. „In dieser Situation wird vielen Alleinstehenden bewusst, dass ihnen etwas fehlt, nämlich ein Partner für gemütliche Abende zuhause“, so Diplom-Psychologin Lisa Fischbach von ElitePartner.de“

Was stellen wir also fest? (Abgesehen davon, dass es sich um eine Pressemitteilung von ElitePartner.de handelt, also de facto Werbung in reinster Form ist. Also noch mal: ELITEPARTNER.DE!!! – und nein, ich verlink es nicht, da mir die Kombination der Worte Elite und Partner zu wider ist. Muss dann gleich an Lacoste-Pullover, die um die Schulter gehängt werden, denken. Und an Golfturniere, an denen weißhaarige Ehepartner teilnehmen, die mit ihrem flaschengrünen Bentley vorfahren. Urgs. Aber das nur nebenbei.)

Ja genau wir stellen fest, dass das nix Neues ist. Zugegeben habe ich momentan wahrlich zu sehr wenigen Singles Kontakt, da Freunde und Bekannte in letzter Zeit vermehrt dazu tendieren, sich paarweise zusammenzurotten, aber ich kann aus meinem eigenen Erfahrungsschatz schöpfen und sagen, dass das jeden verdammten Herbst und Winter so ist. Ich weiß das und alle Singles dieser Erde wissen das auch. Dazu brauch ich kein Webflirtportal.

Nur sollte man solchen Flausen auf keinen Fall nachgeben. Was nämlich dann dabei rauskommt ist meist unschön und taugt allenfalls als urkomische Anekdote für jede bierselige Runde in den kommenden drei Jahrzehnten. (Menschen, die mich und die passende Geschichte dazu kennen, werden jetzt schallend lachen und sich Dinge denken wie „Joa mei. Der Depp!“)

Deshalb: Niemals im Herbstdussel dem Glauben erliegen man müsse sich fest binden, nur weil es gerade kalt ist. Dann lieber warme Klamotten kaufen, was ich in geschätzten zweieinhalb Stunden zu tun gedenke.

*Und wer jemals in meiner Gegenwart das Wort „Single-Coach“ verwendet, wird unverzüglich angespuckt.

3 thoughts on “Herbstdussel

  1. 7an

    ich sag nur: pärchen ist ein arschloch

    Reply
  2. Pisaei

    REPLY:
    Über diese Phase bin ich schon hinaus. Resignantion und Ignoranz ist das momentane Credo.

    Reply
  3. der Alex (anonym)

    Was nur alle Welt gegen’s Golfspielen hat ???
    Ich empfehle da uebrigens Heizdecken fuer den Winter, und natuerlich beheizbare Unterwaesche! Da braucht man dann wirklich keinen Partner mehr…

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.