Wut und Raserei

Es ist wirklich nicht schwer, mich in Rage zu bringen. Da reicht ein Wort im falschen Moment oder ein verpasster Zug und die linke Augenbraue beginnt zu zucken. Das ist aber noch vergleichsweise harmlos. Rumgeschrien wird erst im Auto, wenn ich es nach der dritten Ampelphase immernoch nicht über die Kreuzung geschafft habe, weil der Vollidiot in dem hässlichen Twingo vor mir das Gaspedal noch nicht gefunden hat! Und das Spiel läuft bereits seit sechs Minuten!!! 

Dann kann es schon mal vorkommen, dass ich fremden Menschen lautstark ewige Höllenqualen wünsche, die ich ihnen persönlich zufügen werde! Während ich irgendwas von heißen Lötkolben und grausamen Schmerzen brülle, schlage ich das Lenkrad fast kaputt und hol mir dabei blaue Flecken an den Handinnenflächen.

Nein, als cool und gelassen kann man mich wahrlich nicht bezeichnen.

Ähnlich actionreich verlaufen Tage wie heute, an denen ich fünf Stunden meiner Lebenszeit dafür verschwende, in Frankfurt das sauteure Handy auszuprobieren, das bei mir zu Hause nicht funktioniert, dort aber angeblich schon. (Man muss bedenken, dass ich gut zwei Stunden mit der Bimmelbahn brauche, bis ich mal in der Stadt bin.)

Ich hab mir ein Bein ausgerissen, um dieses Handy während der EM zu bekommen. Ich habe PR-Fuzzis zugesäuselt, habe mit Marketing-Heinis am Telefon geflirtet. Mit Erfolg! Zwei Tage später war das Ding im Briefkasten. Und dann stehe wie ein Vollidiot auf dem Willy-Brandt-Platz vor der EZB und fuchtel mit der albernen Antenne in der Luft rum, um ein Fernsehsignal zu empfangen. 

Und? Das einzige was ich sehe, ist ein Ausrufezeichen auf dem Display. Das Ding ist Schrott! KAPUTT! Woher ich das weiß? Direkter Vergleich mit einem anderen Gerät im Handyshop. Das hat funktioniert. Meins nicht!

Ich seh trotzdem davon ab, rumzubrüllen. Einfach, weil ich mich dann noch mehr zum Affen mache als sowieso schon mit der Retro-Antenne. Aber die Augenbraue zuckt immer noch und in ein paar Jahren wird ein LG-Mitarbeiter in der Hölle sehr sehr wenig Spaß haben. Ganz im Gegensatz zu mir.

One thought on “Wut und Raserei

  1. sneak

    Hm, da ich gerne provoziere: Irgendwie süß…. 😉 😛

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.