Wie man mit nur 2 Euro voll wird:

Wo kann die schlaue Studentin sparen?Ja man muss die Klischees wirklich bestätigen. Als Frau kommt man ohne Zweifel unglaublich günstig durch die Nacht in Hamburg. An jeder Ecke des Albers-Platzes steht 18-jährige Mädels (ohne Gürteltasche), die einem einen Flyer für ein Gratisgetränk nach dem anderne in die Hand drücken. Auch noch in den unmöglichsten Kneipen, in die man unter normalen Umständen keinen Fuß setzen würde. Schlimme Leute, schlimme Musik. Aber für einen tussigen Gratis-Prosecco nimmt man auch mal 10 Minuten lang seltsame Menschen und „Zehn nackte Frisösen“ auf voller Lautstärke in Kauf. Zur noch Sekt auf Ex und weiter gehts. Flyer „abfeiern“. Geschenkter Gaul und so. Dann noch den Rest der Nacht Bierchen ausgeben lassen und heim gehts. Fein.Neuer Lieblingsladen, den ich leider, wie schon den Äppler-Shuppen, viieeel zu spät entdeckt hab, ist das „Nachtlager“ auf dem Hamburger Berg.Die zwei Euro wurden übrigens zu beginn des Abends in ein Glas Süßgespritzten investiert. Hätte man sich sichr auch sparen können… irgendwie

3 thoughts on “Wie man mit nur 2 Euro voll wird:

  1. der Alex (anonym)

    Geld in Ebbelwoi zu investieren ist nie falsch!

    Reply
  2. profi (anonym)

    anfänger.. süß gespritzt wird erst zum schluss..

    Reply
  3. Pisaei

    REPLY:
    hach der war aber arg platt…

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.