Waaaah Traditionsklamotte!

So, jetzt ist es so weit. Ich bin endgültig ins bayerische Unterschichten-Proletariat abgestiegen und habe mir ein Dirndl gekauft. Ich, die ihre Lieblingsjeans am Saum näht, weil sie sie nochmal 487 Tage am Stück anziehen will.

Ich habe 85 Euro (Ausrufezeichen: !!!!) für ein Textil ausgegeben, das ich genau einmal tragen werde. Zu dem Anlass werde ich hoffentlich unglaublich betrunken sein und mich vollkotzen. Einfach, weil es nötig ist und sich auf der Wiesn so gehört.

Warum ich sowas mache? Weil ich ein braver Praktikant bin und etwas über mein erstes traumatisches Erlebnis auf dem Oktoberfest verfassen werde (und weil ich nicht ganz bei Trost bin)

Schwarz isses. Mit dunkel-rosa (ich weigere mich es pink zu nennen!) und lila Stickereien. Dazu eine lila Schürze und eine weiße Bluse, die seltsamerweise unter den nicht vorhandenen Brüsten aufhört.

Wo wir auch schon beim Thema wären: Leider verkaufen Sie nämlich keine passenden Brüste zu dem Outfit. Jetzt ist es eher ein ganz ganz armer und kläglicher Versuch. Ein Nummerngirl fürs Schwergewichtringen/Schuhplatteln schickt sich an, krampfhaft die Titten unter das Kinn zu dudeln. Und es funktioniert nicht!!! Socken und Toilettenpapier-Knäule tun weh und davon krieg ich sicher Knoten und muss jahrelang darben.

Das scheiß Ding musste ich auch noch eine Nummer größer kaufen als üblich, was mich nicht minder fett  macht!!!! Gott verdammt!!! 85 Euro und ich seh aus wie mein 76-jährige Großtante, die jeden September im Nachbarort auf dem Fest Brot backt und auf dem Kopf zum Markt trägt!!! Und es steht auch noch „Original Isola Erzeugnis Österreich“ auf dem Etikett! Was auch immer Isola sein soll… aber Alter, wer hasst mich denn so oarg!!! Und die Frisur is auch scheiße!

Mir brauch nur einer auf dem beschissenen Fest dumm kommen…

2 thoughts on “Waaaah Traditionsklamotte!

  1. Kolmaar

    1. Alle sind betrunken wenn sie dich im Dirndl sehn..
    2.Es sieht bestimmt nicht sooooooooo schlimm aus,außerdem stehst du heimlich drauf. Garantiert. (Wart erst mal ab bis du nach der 3.Maß einem Ur-Bayer johlend,auf dem Tisch stehend in den armen liegst.) —–Ich war auch schon da und hab mich entsetzlich danach gesch.——–

    4.Ich seh dich jetzt schon singend…..ein proooosit ein proooosit.
    5.Zu deinen Brüsten kann ich nix sagen die kenne ich nicht.

    das wichtigste:
    Ein Volk das sich Kollektiv besäuft ist leicht regierbar.

    Bitte tue mir den einen Gefallen und geh neben die Festzelte,auf die Wiese,so am frühen Abend. Wunderbar was du da siehst…..

    K.

    Reply
  2. 7an

    hehe, ich war in meinen münchenwochen nicht einmal auf der wiesn. alle argumente für das fest teile ich nicht.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.