Süchtig nach Schokolade

Um mich rum wimmelt es nur so von köstlicher Schokolade. Mal bitter, mal süß, mal dunkel oder hell. Gefüllt mit Milchcreme oder Nougat oder einfach knackig und kühl. Egal welche, ich brauch Schokolade auch wenn der allzu ofte Genuss irgendwann zwangsläufig dick und hässlich macht. Es macht für den Moment jedenfalls sehr glücklich und berauscht gerade zu. Schon mal ein Stück braunes Gold langsam auf der Zunge zergehen lassen? Was ein Gefühl wenn die die Schokolade langsam im Mund schmilzt und sich der süße Geschmack ausbreitet. Köstlich…

Doch ist das Stück (oder die ganze Tafel!) vernascht, kommt die große Reue.

Zu Hause steht ein großer Korb Obst. Gesundes, frisches, knackiges und auch süßes Obst. Ich liebe Obst. Es macht nicht dick und es schmeckt gut und man kann soviel davon essen wie man will. Quasi solides Obst auf das man sich in allen Lebenslagen verlassen kann und das gut tut.
Isst man von diesen Früchten plagt einen kein schlechtes Gewissen und der morgendliche Gang auf die Waage wird auch zu keinem Disaster.

Trotzdem ist ein kleines Stück Schokolade zwischen die Obstrationen geschmuggelt genau das was das Leben ausmacht. Süßes Verbotenes, ein bisschen Reue und die Hoffnung irgendwann das perfekte Stück Schokolade zu finden, das noch cremiger, noch süßer, noch sündiger schmeckt als je eines zuvor.

Ob ich es irgendwann schaffe keine Schokolade mehr zu naschen? Ich weiß es nicht. Wenns mich hässlich und dick gemacht hat wahrscheinlich. Immoment macht es nur ein schlechtes Gewissen.

One thought on “Süchtig nach Schokolade

  1. the outsiders

    Ick sag mal so: Schokolade ist 2sweet. 🙂 Obst find ich auch gut.

    Reply

Schreibe einen Kommentar zu the outsiders Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.