Man lernt nie aus…also echt jetzt

Heute: Fußballwissen

Ich werde höchstwahrscheinlich sofort auf offener Straße dafür verprügelt und von meinen Freunden ab jetzt gemieden, aber seit gestern weiß ich, dass es „Fallrückzieher“ heißt und nicht, wie ich bisher gedacht habe, „Pfeilrückzieher“.

Ab jetzt dürfte auch klar sein warum ich nicht im Sport-Ressort arbeite. (Erklärt aber auch noch nicht warum gerade im PoWi-Ressort bei vergleichbarem Wissensstand… hmm)

7 thoughts on “Man lernt nie aus…also echt jetzt

  1. Philipp (anonym)

    Soso, und warum zum Teufel sollte dass auch Pfeilrückzieher heißen? Ich hab ja noch nie Fußball mit dir geguckt, aber jetzt glaub ich dass das dann nach dem Motto: „Gewinnen die Blauen oder die Roten?“ ist. Naja ich werde jetzt anfangen dich zu meiden (ist ja auch nicht schwer wenn du in Hamburg bist 😉 ).
    Und für das verprügeln kann ich auch gerne sorgen, ich schick meine Freunden von den polnischen Autoschiebern mal bei dir vorbei.

    Dann machs mal gut und gruß aus der Provinz!

    Reply
  2. Pisaei

    REPLY:
    Das is wie mit dem weißen Neger Wumbaba. Ein Verhörer, der aus „Fall“ in meinem frühen Leben bereits „Pfeil“ machte. Wenn dus genau wissen willst während meiner Trickfilmzeit als ich regelmäßig die „Kickers“ geschaut habe und die Synchronstimme einfach genuschelt hat, als sie auf deutsch das wiedergab was vorher auf japanisch sicher schon etwas schwer verständlich getextet wurde.

    Mich trifft also keine Schuld. Und es ist nicht das Motto: „Gewinnen die Blauen oder die Roten?“, sondern eher „Dauerts noch lang bis zum Trikottausch??“ 😉

    Grüße an die Autoschieber. Hab Kaffee gemacht. Ich erwarte sie *g*

    Reply
  3. der Alex (anonym)

    Ich kann dich da vollkommen verstehen und das Missverständnis nachvollziehen. Bis zu meinem 8. Lebensjahr dachte ich auch es hieße „Pfeilschirm“ statt „Fallschirm“. Im Zweifelsfall wohl ein noch schwerwiegender sprachlicher Fehlgriff.
    Zum Glück bin ich heute schlauer… seit ich 8 bin. 😉

    Reply
  4. Ferdi (anonym)

    Mir fedlen die Worte!
    Haben denn die WM-Tage nichts gebracht, die wir miteinander gefeiert haben?! Gar nix!!??
    Ich kündige Dir hiermit die „Komm gehen wir Fußbal gucken“-Freundschaft!
    Und da hab ich noch über den Harry gelacht….pfft!

    Reply
  5. waldo

    Für solche Wissenslücken sollte man dir die Rote Karte (die übrigens Rote Karte heißt, weil sie rot und nicht etwa grün oder blau ist) zeigen.

    Zu deiner Entlastung: Solche Verhörer passieren auch Sportkommentatoren. Ein Trainer sagte einmal über die Eckstöße eines seiner Spieler, diese seien gefährlich wie „Brandpfeile“. Ein Kommentator – wahrscheinlich wars Beckmann, die dumpfe Nuss – nahm das auf und sprach im nächsten Spiel von „Bratpfannen“ die der besagte Spieler in den Strafraum der Gegener schickt.

    Reply
  6. Pisaei

    REPLY:
    jaaaa is ja gut. mensch… ich bin ja auch sonst eigentlich nicht so. immerhin kenn ich ganz klischehaft doch die abseitsregel und weiß, dass man maximal 3 spieler pro mannschaft und halbzeit auswechseln darf…um nur eine kleine kostprobe meines geballten fußballwissens zu demonstrieren 😉

    Reply
  7. Tim Fuchs (anonym)

    REPLY:
    AAAAAAAHHH!!! hör auf! du reitest dich immer tiefer rein!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.