Tod

Zum Tod Schlingensiefs

Mit Christoph Schlingensief ist es so wie mit Helmut Newton. Als der vor ein paar Jahren gegen die Mauer gefahren ist und das nicht überlebt hat, war ich auch bestürzt. Bestürzt, weil ein Künstler gestorben ist, den ich faszinierend fand, von dem ich aber nichts wusste, allenfalls ein paar seiner berühmtesten Bilder kannte. Plötzlich war er nicht mehr da und hat eine Lücke hinterlassen. Bei Schlingensief ist das jetzt genau so. Sicher, die jüngeren Werke wie den Parsifal in Bayreuth…

3
Read More

Natürlich ist Jackson tot.

Wenn das ZDF an einem Freitagmorgen um 00:25 Uhr eine Sondersendung zu Michael Jackson bringt, muss er ja tot sein. Warum sollte man sonst sein Leben zu einer Uhrzeit zeigen, zu der maximal einsame Kerle vor der Glotze hängen und sich die  Sexy-Sport-Clips auf DSF anschauen. Ich war nie Jackson-Fan, aber er war präsent. Er war der letzte Superstar und hat musikalische Maßstäbe gesetzt. Sein Tod kam zwar etwas plötzlich aber überrascht hat er mich nicht. Der Mann tat mir…

2
Read More

zwei sterben

Eine ganze Generation wird zu Medienfuzzis. Auf irgendeine Art und Weise drängen immer mehr Menschen, mit denen ich die Schulbank gedrückt habe, in DIE Branche. Sie fangen entweder an zu schreiben, animieren Kinofilme oder drehen selbst welche.    So weit, dass es für deinen Kinofilm reicht, ist derjenige, um den es hier geht, noch nicht. Aber bald. Vielleicht.    Rückblick in das Jahr 1996: Irgendwann zwischen Montag und Freitag, saß ich vormittags im Englischunterricht. Ich war elf und mein Kleidungsstil…

2
Read More

Bio an der Haustür

Es klingelt an der Tür. Normalerweise lautet die Devise in solch einer Ausnahmesituation: Tot stellen. Geduckt unter den Fenstern durchkrabbeln. Ganz so als säße ein Scharfschütze im gegenüberliegenden Haus, der nur darauf wartet, dass sein Laserpointer auf ein Stück Haut trifft.Normalerweise bin ich aber auch neugierig. Könnt ja etwas Wichtiges sein. Zum Beispiel der Postmann mit meinen neuen Schuhen. Aber Fehlanzeige. Vor mir steht eine Frau mittleren Alters mit burschikosem Haarschnitt (irgendwann hätte man mal dazu „flott“ gesagt) und einem…

0
Read More

Eimer-im-Auto-Zeit

Sollte ich irgendwann auf unnatürliche Weise ums Leben kommen, wird das wohl in einer regnerischen Nacht Mitte März passieren. Ich werde im Auto sitzen, der Regen prasselt auf die Windschutzscheibe und meine Scheinwerfer schieben sich auf den nassen Asphalt durch die Dunkelheit. Plötzlich sehe ich ein braunes, kleines Etwas, das durch den Regen über die Straße wandert. Langsam und gemächlich. Ich reiße das Lenkrad nach rechts, nach links. Noch eins! Wieder nach rechts! Ich verliere auf der nassen Fahrbahn die…

0
Read More

Letzte Amtshandlungen

Schnulzige Serie gesehn (mag nicht sagen welche) Jedenfalls stellte eine Stimme zum Schluss die Frage:Wenn du wüsstest, dass dies dein letzter Tag ist. Wie würdest du ihn am liebsten verbringen?Jaaa schon klar, unendlichste Klischee-Frage für relativ einsame Mittwoch-Abende nach einem wirklich sehr schrägen Tag, aber kann man ja mal drüber nachdenken.Zunächst würde ich essen. Ich würde essen, weil ich wüsste, dass ich in Zukunft einfach nicht gut aussehn muss, da ich ja wie erwähnt tot bin. Ich esse seit einem…

2
Read More
Reiseblog
17. April 2022
20. Oktober 2019

Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie Dir an.

Kurt Tucholsky

CLICK'N'CONNECT