freizeit

El Internet se rompió

Das Internet ist kaputt! Also meins. Beziehungsweise das des Menschen, der sein WLAN offen zugänglich gelassen, das gemerkt und jetzt wieder mit Passwort geschützt hat. Das heisst, dass mir jetzt den ganzen Tag unfassbar langweilig ist und ich das Haus verlassen muss, um E-Mails im Internet-Café zu checken. Was ich den Rest des Tages mache, wenn ich nicht gerade kulinarische Leckerbissen und Erfrischungsgetränke serviere: Ich esse, versuche zu schlafen und schaue „Two and a half men“. Ich schaue die Serie einfach nochmal. Sieben…

0
Read More

lesen lesen lesen

Das Diplom ist (fast) gegessen ist und ich darf endlich wieder lesen. Also richtige Bücher, nicht nur Fachzeug und Zeitungen. Habe in den vergangenen Tagen ein bisschen Recherche betrieben. Das sind die Favouriten bisher: Steve Tesich – Abspann Wolfgang Kohlhase – Silvester mit Balsac Alexander Osang – Die Nachrichten Chandler Brossad – Wacht auf, wir sind gleich da Paul Auster – Die Brooklyn Revue Robert Schopflocher – Fernes Beben Truman Capote – Sommerdiebe Roger Willemsen – Der Knacks John Irving…

5
Read More

Freizeitstress

Gestern, als ich mein leergefegtes Konto auf dem Auszug aus der Distanz betrachtete und still in Tränen ausbrach, sagte die Mutter eine Freundin zu mir,  ich sähe matt und fertig aus. Sollte es tatsächlich so sein, ist damit jetzt Schluss! Das schrecklichste Semester seit Menschengedenken ist vorbei. Auf gehts, Müßiggang! Die Augenringe werden am See sandgestrahlt und die Haut wird auf Grillhähnchenniveau gebracht. Denn: Es ist Sommer und ich hab noch exakt sieben Tage frei (heute eingeschlossen und mündliche Prüfung…

0
Read More

Ein bisschen Abwechslung

Was immoment fehlt ist schlicht Lebensqualität. Einfach guten Gewissens abends locker zusammensitzen und bei einem Bier entspannt unterhalten, ohne dass die Worte FH, Wirtschaft, Präsentation oder Klausur fallen. Einfach zwei Tage, in denen man nicht denkt: „Oh mein Gott, das Projekt is ja auch noch. Verdammt!“ Nur einen Abend, an dem man nicht darüber nachsinnt, wie es nach dem Studium weitergehen soll. Wie man zur Hölle mit dem angeschrammten Halbwissen auch nur im Entferntesten einen Job bekommen will.    Ich…

2
Read More

Spazieren

Es gibt eigentlich keinen Grund, spazieren zu gehen.Es sei denn man hat einen Hund. Oder man erhöht einfach die Geschwindigkeit und nennt das dann joggen. Das ist aber dann schon wieder etwas anderes.Nur der frischen Luft wegen geht keiner mehr spazieren. Dafür gibts ja Fenster, die man öffnen kann. Auch zählt Kontakte knüpfen nicht wirklich als Grund. Um beim Spazieren neue Leute zu treffen, müsste man das in einem Gebiet versuchen, das etwas dichter besiedelt ist (–> Stadt). Denn hier…

2
Read More
Reiseblog
17. April 2022
20. Oktober 2019

Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie Dir an.

Kurt Tucholsky

CLICK'N'CONNECT