E-Mail-Wechsel, weil dumm und so

So, nu is Schluss. Ich habe in den letzten zwei Monaten fünf recht wichtige Mails bekommen. Also nicht nur: „Und was geht so? Lass mal was machen“ oder „XY sent you a message on Facebook“ oder „Kannst du den Text mal redigieren?! *liebschau*“. Nein von Leuten, die mir Gutes tun wollen, weil sie diesen Blog hier lesen. Und da das alles kluge Menschen sind, schicken sie solche Botschaften auch an die Adresse, die im Impressum steht. Das ist auch gut so.

Weniger gut ist, dass ich die einfach nicht lese, weil ich dafür ja mein E-Mail-Programm öffnen müsste und das würde ja Arbeit bedeuten. Großes ‚Tschuldigung an den netten Mann von The Junction (les euch auch immer wieder gerne und ihr werden natürlich auch brav verlinkt!), an meinen Leser Petey, an Alex, der mich gerne auf seiner Party gesehen hätte, und an meinen Chef *wink*.

Ab jetzt wird die E-Mail im Impressum wieder geändert. Ab jetzt also alles wichtige wieder hierhin schicken. Und wenn ich irgendwann mal verstanden haben sollte, wie man den Webmailer von Host Europe zu GoogleMail weiterleitet, darf man auch wieder an die Adresse schicken, die bis eben im Impressum stand. Aber bis dahin: HIERHIN

NICHT LUSTIG!!!!!!!!!!!

Wer auch immer mich verarscht, mein Leben währendessen filmt und sich die Aufnahmen komplett bekifft und besoffen zusammen mit Freunden anschaut und sich unendlich kaputt lacht, möchte ich bitten damit aufzuhören, weil ichs nicht im Geringsten witzig finde. Kleine Zusammenfassung der Geschehnisse:

  • Geldbeutel, Handy, einfach alles gestohlen vor 2 Wochen
  • EC-Karte ebenso
  • über 8 Tage darauf gewartet, dass Karte und neuer PIN endlich da sind
  • Währenddessen mir sehr sehr ungern 100 Euro geliehen
  • mich unendlich gefreut als Karte endlich da war
  • noch mehr gefreut als auch der PIN 3 Tage später im Briefkasten lag
  • gleich zum Geldautomaten gegangen, um so schnell als möglich die Schulden zurück zu zahlen
  • Gerät fachgerecht bedient
  • folgende Anzeige: „Die Karte ist für Ein- und Auszahlungen ungültig. Ihre Karte wird jetzt eingezogen. Vielen Dank für ihren Besuch!“
  • Weder getobt, noch geschrien, noch geweint, sondern fast gelacht, weil so etwas einfach nicht sein kann

Psychonummer heb ich mir für die Frau am Schalter in genau 8 Stunden auf. Sie tut mir keine Sekunde leid. Irgendjemand muss es abkriegen und sie hat morgen das Pech arbeiten zu müssen.Würde ich an einen Gott glauben, wäre ich mir sicher, dass genau der jetzt irgendwo sitzt und den größten Spaß der Welt an mir hat. So ein Arschloch.

Die sind nämlich so!

Ich war soeben mit meinem architekturbegeisterten Ex-Freund joggen und danach ein sehr quadratisches Haus anschauen. Genau so eins, dass in jeder modernen Architekturzeitschrift als das ultimative Styler-Haus angepriesen wird, mit möglichst viel Grau und Schlichtheit und natürlich mit Flachdach. Aber das nur nebenbei.

Als wir so vor uns hin lustwandelten ließ ein kleines Mädchen aus dem Nachbarhaus ihren Luftbalon los und er schwebte dahin in die Sommernacht.
Daraufhin folgender Dialog:

Kind: „Wüüääähh, der Balon fliegt weg!“
Mutter: „Du bist aber auch ein blödes Kind!“

Wir haben herzhaft gelacht.