Seltsame Männervorlieben

Ich glaube ich habe schon des Öfteren meine Abneigung gegenüber süßen Frauen mit perfekten Figuren, optisch eher 16 statt Mitte 20, deutlich gemacht. Besonders missfällt mir die Sorte, die stets in Röhrenjeans und Ballerina rumrennt (oder das Winterpendent: Jeans in Stiefel), Haarreifen trägt und die ewig gleichen H&M-Creolen an den Ohren baumeln hat.Ist nicht nur einfach die pure Anwesenheit dieser Geschöpfe, die alle anderen normalsterblichen Frauen aussehen lässt wie unförmige Quallen, wie große breitärschige Seekühe, die scherfällig die Straße entlangwabbeln, während sie diese Damen elfengleich durch den Großstadtdschungel schweben und statt schlechter Laune nur feinen Feen-Glitzerstaub versprühen. Nein, auch die Tatsche, dass neun von zehn Männern genau auf solche Tinkerbell-Typen stehen und nichts Besseres zutun haben, als hinterher zu sabbern, wenn so ein Größe-34-Kleiderständer vorbeitanzt.Was findet ihr nur an solchen Frauen, die sich seitdem sie die Siegerurkunde bei den Bundesjugendspielen in der 10. Klasse entgegen nahmen, nicht mehr optisch weiter entwickelt haben?! Wecken die besondere Beschützerinstinkte, weil sie aussehen als könnten sie keinen Nagel gerade in die Wand hauen? Findet ihr es attraktiv, wenn sie sich debil-grinsend extra dumm anstellen, weil sie sich mit dem Figürchen jegliche Verantwortung von sich weisen können? Oder ist es Bequemlichkeit, weil die mit ihren 45 Kilo im Bett einfacher rumgewirbelt werden können?Kann auch einfach nur ein Generationenproblem sein.Habe nämlich festgestellt, dass insbesondere junge Männer in den Zwanzigern, diesen Typ Frau bevorzugen. Ältere hingegen scheinen andere Vorlieben zu haben. Weswegen ich auch unangenehm oft von Geschäftsleuten in den Vierzigern angeflirtet werde. Was wiederum die Sorge aufwirft, wie alt ich denn mittlerweile aussehe.Bitte um Erklärung. Ich wills einfach nur verstehen.

10 thoughts on “Seltsame Männervorlieben

  1. hobo

    eine erklärung hätte ich ja:
    dass eben ältere bubis sich nicht mehr von trends ablenken lassen.
    die jungen dies eben erst erkennen müssen.

    Reply
  2. der Alex (anonym)

    Man(n) nimmt was man(n) kriegt.

    Ne aber mal im Ernst: ihr Frauen seid doch auch nicht besser! Muss ich 4 mal die Woche in die Muckibude rennen nur um der Damenwelt zu gefallen? Warum wird man keines Blickes gewuerdigt wenn man statt Hemden von irgendwelchen selbsternannten Design-Gurus eben T-Shirts von C&A traegt und vielleicht ein paar Kilo zuviel auf der Frontpartie haengen hat?

    Und mal im Ernst: mit Kerlen, die auf debil grinsende Kleiderstaender stehen willst du doch eigentlich nichts zu tun haben, oder?

    Reply
  3. Pisaei

    REPLY:
    ich steh nicht auf muckibuden-gurus und was für klamotten ein kerl anhat is mir auch ziemlich wurscht. bin eher von einem hübschem gesicht und Humor hingerissen als von calvin klein-Unterhosen.

    Und dass ich ml 2,5 jahre mit einem sehr schönen Männlichen Kleiderständer zusammen war, lag auch nur an der Liebe… aber das war auch was anderes…

    Reply
  4. Nyxon

    Allgemeines Problem heutzutage ist ja, dass man sich auch bei Mittezwanzigern nicht immer sicher sein kann, weil auch diese Art von Frauen manchmal wie gerade 18 geworden aussehen können. Ich persönlich bin eher von der Sorte, dass ich die geistige Reife einer Frau auch an ihrer körperlichen Reife erkennen möchte. Dadurch habe ich mir sicherlich schon die eine oder andere Chance verbaut, aber ich lasse mich lieber mit einer bewundernswerten, jungen Frau sehen als mit einem unkontrollierbaren Barbiepüppchen.

    Reply
  5. evo (anonym)

    …was Mann will: Püppchen für’s Bettchen oder eine Frau fuer’s Leben.
    Sicher hat keiner was gegen gutes Aussehen einzuwenden (nicht mal die Hamburger Trinkerin, wie wir gerade erfahren durften), und der erste Eindruck ist immer wichtig, weil’s ansonsten manchmal nicht zum zweiten kommt, aber letztlich findet man, Symphatie vorausgesetzt, an so ziemlich jedem Typ etwas Anziehendes, etwas Liebes, etwas Beschützenswertes oder was auch immer Mann so sucht.
    Also „einfach nich ignorieren“ und vor allem nicht ueberbewerten.
    Trotzdem: Ich wollt’ich haett‘ bezueglich der Optik so wenig Probleme wie das Girl auf dem photogeshoppten Bild da letztens …

    Reply
  6. Pisaei

    REPLY:
    Ja das wünscht ich mir auch…

    wie dem auch sei. der markt ist abgegrast, weil sich die mädels alles schnappen, was nicht bei drei auf den bäumen ist. und was bleibt für unsereins… nüschte

    hach ein graus.

    Reply
  7. Hanno (anonym)

    REPLY:
    …sagt die Hamburgerin während ich mich hier in Karlsruhe mit Informatikern, Maschinenbauern und dem ganzen (männlichen) Rest abgeben muss und mich kaum noch erinnern kann wie eine Frau überhaupt aussieht 😉

    Reply
  8. Pisaei

    hey es is keine drei Wochen her, dass du mich hier besucht hast. Also wenn dein Gedächtnis so kurzlebig is, weiß ich ja auch net 😉

    Und Folgendes: 4 Monate, 2 Tage und 3 Stunden

    Musste die Brisanz der Lage mal so verdeutlichen (!!)

    Reply
  9. kärresta

    Mal abgesehen von dem rest (nein, ich bilde mir nicht ein, dass mittzwanziger nur auf kleiderständer stehen – und du weißt genauso gut dass das nicht stimmt -> siehe letzter herbst :-P) …ältere männer sind schon irgendwie geil! 😀

    Reply
  10. Pisaei

    REPLY:
    jaaa man letzter Herbst… *inerinnerungenaneinebesserzeitschwelg* mensch was hatte mer fürn spass, ne

    und naja ok… der eine über 40 war schon irgendwie geil 😉 aber auch nur wegen den klamotten. Sach nur: Christoph in 15 Jahren…

    So und mit diesem Kommentar wäre auch diese Diskussion komplett hinfällig…

    Reply

Schreibe einen Kommentar zu Nyxon Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.