„Russen-Disko“ (Nicht wertend gemeint)

Ich vermute, die Bundesregierung will den Hunger in der 3. Welt mit eingemachten Mirabellen stillen. Genug Kapazität wäre ja vorhanden. An die 100 000 Gläser produziert die Fabrik pro Tag. Wer verdammt nochmal soll das essen? Neun Stunden läuft das Fließband non-stop und es laufen Millionen von Mirabellen vorbei. Die Welt brauch sicher nicht so viel von dem Zeug. Ich esse, wenns hoch kommt im Jahr fünf von den Dingern. Also nicht fünf Gläser voll, sondern fünf Früchte.

Ja und die Party abends war etwas seltsam. Man stelle sich das vor wie auf dem Viehmarkt. Nur dass nicht viel Vieh da war, wenn man die anwesenden Herren mal als Bauern deklariert (was Außenstehenden sinnig erscheinen mag, aber mir als Gast der Party liegt der Vergleich eher schwer im Magen). Naja, das Vieh war ich (weil einzige Frau) und ich musste mich mit jedeme Einzelnen fotografieren lassen. Weiß nicht, was die mit den Fotos machen, wenn sie wider zu Hause sind, aber irgendwie interessiert mich das auch garnicht so brennend.
Bin dann mal schon etwas früher gegangen, weils mir ehrlich gesagt zu nervig wurde, jedem aufs neue Fragen über meine Herkunft und wie es mir in der Konservenfabrik gefällt, zu beantworten. Verstanden eh kaum Englisch, geschweige denn Deutsch und ich kann kein Polnisch/Russisch/Bulgarisch/etc. Ein Kasache saß, ohne den Midestabstand von 50 cm einzuhalten, vor mir, starrte mich an und schrie „Prinzessin Pia“, wenn man ihn antippte und man trank Bier mit Wodka (sowas Perverses). Der Abend wurden dann nur noch durch Annäherungsversuche eines 22-jährigen Bosnieres getoppt, der nach eigener Aussage noch nie mit einer Frau im Bett war. Is im Prinzip ja auch nicht schlimm (naja aber seltsam isses), aber warum ich gerade die Auserwählte für etwaige Aktionen sein sollte, war mir schleierhaft. Eigentlich ein hübscher Kerl. Hat seine Jungfräulichkeit damit begründet, dass er aus Bosnien kommt. Wieder so etwas, das ich nicht verstanden habe. Ich habe ihm dann klargemacht, dass es ein schlechter Plan sei mit mir sein erstes Mal haben zu wollen. Was soll denn dann noch kommen, wenn der erste Sex schon atemberaubend, grandios und gänzlich unschlagbar ist (muaahhaa, macht das Spaß *g*)
Wie dem auch sei. Das Ganze war dann sogar mir eine Nummer zu krass und ich habe mich schleunigst nach Hause begeben. Geliebtes Bett, das ich mit keinem teilen muss. Oh süße Wonne ruhigen Schlafs.

2 thoughts on “„Russen-Disko“ (Nicht wertend gemeint)

  1. Pxltim

    Wo kommen diese Mirabellen-Dinger eigentlich her? Ich habe im ganzen Odenwald noch keine Mirabellen-Plantage gesehen geschwiege nur einen kommerziell genutzten Baum. Wahrscheinlich werden sie, genau wie die Arbeiter, aus einem fern im Osten gelegenem Land importiert und dann als „Die Guten aus dem Odenwald“ verkauft… Oder? Nein, eigentlich nicht. Denn ein Glas gefüllt mit Mirabellen habe ich ebenfalls noch nicht gesehen. Überhaupt sind mir Mirabellen völlig fremd. Also, was sagt die Fachkraft?

    … aber er kommt doch aus Bosnien! Bist du gemein!

    Reply
  2. Pxltim

    REPLY:
    also echt jetzt! 😛

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.