Puh… Hammer Leben!

Es gibt Zeiten in denen man einfach nicht das erlebt, über das man bloggen will. Manchen ist zu privat, um es mit dem bösen Internet zu teilen.

Alle weiteren Tätigkeiten in Kurzfassung:

– arbeiten
– schlafen
– diäten
– mit vielen anderen synchron schwitzen
– Shoppen (trotz akuter Geldknappheit)
– Bier trinken (kollidiert etwas mt Punkt 3)
– das Hamburger Kulturprogramm studieren
– dann doch nichts davon wahrnehmen
– Gammeln (resultierend aus Punkt 8)
– über die „Generation Neon“ aufregen, zu der man leidergottes gehört
– Fragen, was das alles noch soll
– Argentinienpläne schmieden
– über mögliche Finanzierung dafür nachdenken
– darüber Nachdenken eine Gürteltasche zu kaufen
– „Statisten“ von Arnon Grünberg lesen (hätte es gerne verlinkt, aber das funktioniert scheinbar nicht… seltsam…)
– Fingernägel lackieren
– iTunes Playlist perfektionieren
– mir vornehmen an 4,3 freien Tagen jedes einzelne Lied daraus zu hören (so lange würde das nämlich dauern)
– packen
– auf Silvester freuen
– über Leute wundern
– Leute mit dem Fahrrad über den Haufen fahren
– mich von (offensichtlich) Besoffenen als „dumme Nuss“ beschimpfen lassen (nachdem man sie umgefahren hat)
– Wasser trinken
– so lange in den Spiegel schauen bis er zerspringt
– Haarkur in den Schopf massieren

Joa und mehr ist wirklich nicht los…

One thought on “Puh… Hammer Leben!

  1. Hanno (anonym)

    > – darüber Nachdenken eine Gürteltasche zu kaufen

    Haha, sauwitzig!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.