Kranker Scheiss

Dieser Beitrag wurde (mal wieder) weder unter Berücksichtigung der neuen noch der alten deutschen rechtschreibung verfasst

ok. Es ist Samstag, heiß und in Hamburg is viel los. In Anlehnung daran laufen da draußen unendlich viele kranke Leute rum und es stresst ganz schön, mit geschätzten 3 Promille in der Blutbahn Sachen zu erledigen.

Erst fast 20 Minuten gebraucht, um von der Stresemannstraße zur feldstraße zu gelangen. Das ist ein Kilometer Luftlinie und wir sind mit dem Auto gefahren. Füe 6 Kästen Bier und 3 Tüten voll leere Flaschen bekommt man übrigens 23,06 Euro Pfand. Hat sich also gelohnt. Dann steht man mit sonnenbrille auf der nase (soll ja keiner die verquollenen Augen sehen) an der kasse, wird von der Tussi vor einem angepöbelt wegen irgendetwas, das ich vergessen habe und dann dreht man sich um. dreht sich wieder zurück. stuzt. schaut nochmal. jaaa richtig. hinter mir laufen 5 menschen, die ihr geld wahrscheinlich damit verdienen über laufstege zu rennen und sich in schicken klamotten fotografieren zu lassen. 3 mädels, bei denen ich mir sicher wäre, sie würden von 99% meiner männlichen bekannten ohne zu zögern flachgelegt. 2 Typen, die mit freiem Oberkörper Bierkästen auf dem Kopf balancieren und ganz arg angestrengt sind, dass sie dabei ja nicht sie bauchmuskeln entspannen. Ja, dann dreht man sich wieder um, es schwirrt kurz ein „bah wie hammergeil sind die denn“ durch den kopf und man schiebts auf den Alkohol. fatamorgana.

Anderer Supermarkt, unattraktivere leute:
Vollbepackt mit Aufbackbrötchen und Käse läuft man gegen Regale, kickt versehendlich Dosen über den Boden und wird netterweise vorgelassen. Bezahlt, will gehn. „Sie müssen das nicht tun!“ Häh?? Achso er redet mit der Verkäuferin. „Bis heute morgen um 8 war der laden hier dicht. alle streiken“ ja ne is klar….war ja auch Nacht und so. haben selten supermärkte offen. nicht mal während des streiks (wwooaaahhh genitiv, obwohl ich betrunken bin) „Wir haben ihnen mal hier 3 Einkaufswagen mit Zeusch hingestellt. Damit sie was zutun haben. Sie von der Zeitarbeit. Sie verdammter Streikbrecher!“ ich finds arschig. Aber hey..er hat mich vorgelassen.

Ja und dann DAS ich hatte nicht damit gerechnet, dass das online geht. genau so wie ichs verfasst habe. gestern. im vollbesitz meiner geistigen fähigkeiten, aber leider etwas durch. wie immer halt…kranker scheiß. Aber oh mein Gott ich freu mich drüber.

4 thoughts on “Kranker Scheiss

  1. der Alex (anonym)

    Wow! Sehr lustig, und dafür bekommt man Geld??? Also ich kann deine Selbstzweifel aus dem vorherigen Blogeintrag nicht verstehen! Und hast du dir den Titel selbst ausgedacht? Im übrigen schließe ich mich der Meinung des Kommentators auf der Stern-Seite an: „Schreiben Sie noch mehr Glossen, bitte!!!“

    Und da du ja wieder alkoholisierte Tagträume von Supermodels hast gehe ich mal davon aus, du bist wieder „flüssig“ und hast die Zeit fehlender Milch im Kühlschrank unbeschadet überstanden???

    Reply
  2. Enormo der Clown (anonym)

    Ja sowas erwartet man von einer deiner Glossen eigentlich, sau gut! Warum erscheint sowas nicht im OE, willst du da seriös rüberkommen oder sind die Fuzzis da zu spießig?

    Reply
  3. Pisaei

    REPLY:
    Phillip?? Bist dus???

    Hehe jaaa also die Glosse ist zu lang fürs Echo und hat dafür auch keinen inhaltlichen Bezug. Man mags nicht glauben aber ja auch diese Gehirnsülze hatte einen Bezug zu einem ernsthaften Artikel. Nämlich zu DIESEM.

    Reply
  4. Enormo der Clown (anonym)

    REPLY:
    Jepp, isch bins!

    Naja ich hab ja auch nicht speziell diese Glosse gemeint, sondern eher Glossen von diesem Stil. Deine Glossen im OE waren mir etwas zu brav 😉

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.