Dinge, die ich morgens nicht ertrage

  • Diese Jeans-in-Stiefel-Tussi, die aufdringlicher riecht als ein fünfstöckiges Freudenhaus, nachdem die Laken gewechselt wurden.
  • Reisegruppen „im besten Alter (also zwischen 49 und 53), die sich auf Kastelruther-Spatzen-Fan-Tour befinden und gemeinsam übers Wochenende in irgendein finsteres Tal in Österreich fahren, um sich dort mit Almdudler die Kante zu geben. Und dann fangen die um viertel nach sieben in der Früh im Zug an, Kniffel zu spielen!
  • Schulranzen-Kinder. Nicht genug, dass die immer einen 50 cm breiten Ranzen auf dem Rücken haben müssen. Nein, die Mama hat ihnen auch  noch einen doppelt so dicken Turnbeutel drangeknotet, damit im Bus gar keiner mehr an ihnen vorbei kommt.
  • Schnee, Regen, Graupelschauer bei 0°C.
  • Der Heißwasserspender in der Redaktion ist verkalkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.