danke.

Danke an die marode DDR-Wirtschaft
Generell danke an die miesen Verhältnisse dort (nicht falsch verstehen, meine empfindlichen Leser)
Danke an Helmut Kohl
Ein Dank geht auch an die, die so lange in der Prager Botschaft ausgeharrt haben
Sowieso danke an die Menschen, die so mutig waren abzuhauen
Danke an die, die so nett waren die Mauer kaputtzuhauen
Auch ein fettes Danke an Gorbatschow, der uns dann mal hat machen lassen
Auch vielen Dank an die Alliierten, die über 2+4 Vol. 2 nachgegrübelt haben

denn…

ich habe heute deshalb frei und es scheint die Sonne (dafür kann aber niemand was). Das heißt wiederum: Ich setz mich in den Park und werde lesen. In der Sonne. Den ganzen Tag. Denn ich habe (um es nochmal zu betonen) frei.

Dem Rest der Republik wünsche ich viel Vergnügen.

3 thoughts on “danke.

  1. evo (anonym)

    …, leere Rentenkassen, Soli, die Linke SED-PDS im ehrenwerten Bundestag, ewig meckernde arbeitslose Ossies (frueher war alles besser…), und das alles nur um an einem arbeitsfreien Volkstrauertag den Hintern in die Sonne zu recken?
    Nee, lieber einen (oder zwei) Feiertage weniger…

    Reply
  2. Pisaei

    REPLY:
    Na schau an… einer meiner moralischsten Leser plötzlich so forsch…

    Reply
  3. evo (anonym)

    Ich geb‘ mir Mühe !

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.