Wunderwelt Technik

Muss gestehen, dass ich trotz meines Studiums im Fach ONLINE-Journalismus (dem Leser dürfte klar sein worauf ich gerade den Schwerpunkt lege) muss ich zugeben, dass meine Technophobie stetig zunimmt.

Warum?
Deshalb:

Blogs sind mir sowieso suspekt und seit ich Technoratie kenne, fühle ich mich observiert und so benutzt (wen wunderts…)

Mein Handy verschickt selbstständig zig SMS an halb- bis komplett fremde Menschen.

Alle Fernseher gehen binnen kürzester Zeit kaputt, sobald sie auf dem Eckteil des Buffets im Wohnzimmer stehen. (Ja, ich wieß Buffets sind spießig, aber hab nie behauptet in einer Hippiekomune zu leben.)

Man ist im Durchschnitt 27 Sekunden bei Skype im „Skype me“-Modus online und es rufen einen drei unterschiedliche, wildfremde Menschen an, die mit einem reden wollen. Finde ich unangenehm.

Schlafende merken es, wenn man sie aus nächster Nähe mit der Handykamera fotografiert, obwohl man den Ton ausgeschaltet hat.

Der Geldautomat druckt nur Auszüge, auf denen immer ein Minus vor dem Kontostand steht…

Mein Telefon ruft mich an und sagt mir, dass ich gestern mit meinem Handy auf meinem Festnetztelefon angerufen und keine Nachricht hinterlassen habe.

Die Einkaufswagenchips funktionieren immer bei Rewe aber nur selten bei Aldi (ok, das is jetzt kein Technisches, sondern eher ein Mechanisches Problem, aber das fällt in die gleiche Kathegorie. Es bewegt sich und mach *klack*…)

Mir fällt in den nächsten Stunden sicher noch mehr ein…

Nachtrag:
Und der Staubsauger ist auch kaputt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.