Trott

Ok… also in Anbetracht der Tatsache, dass es Winter ist (kalt, nass, matschig, windig) wird diese ganze Arbeitssache doch recht… nennen wirs trottigAufstehn wenns Dunkel ist, 9 Stunden arbeiten, heimkommen wenns dunkel ist. Hungerleiden, Tee trinken, schlimmes Fernsehprogramm genießen und dann früh ins Bett bevor die Diät vom großen Fressflash niedergestreckt wird.Finds dann doch ein winzig klein bissl fad…

5 thoughts on “Trott

  1. evo (anonym)

    Noch früher aufstehen, Frühsport, duschen, gesund frühstücken, gestärkt in den Tag gehen, die Arbeit mit links erledigen, nach Hause joggen, ein saftiges Steak mit Salat geniessen, ein anspruchsvolles Telefonat mit guten Freunden führen, gute Musik hören, dabei ein gutes Buch (denn Lesen bildet), Spätausgabe der Tagesschau ansehen und zufrieden und wohlig müde ins Bett sinken!
    Das wär’s!
    Und morgen träumen wir weiter…

    Reply
  2. Pisaei

    REPLY:
    äähh…. nein. 😉

    Reply
  3. hanse (anonym)

    REPLY:
    … einen ausgemachten Klugscheisser!

    Reply
  4. 7an

    morgends sport? woa.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.