Wein

4 Wochen Chaos im Kopf

Wann hört Rumreisen auf und wann fängt Leben an? Bei Zwölf-Stunden-Schichten, nachts in Sturm und Regen mit nassen Socken und dem süßen Duft von gärendem Traubensaft in der Nase. Eine Weinlese in Neuseeland.

2
Read More

acdfx

Am schwierigsten sind Abende, bei denen die Teilnehmer völlig unterschiedliche Ausgangssituationen haben. Der eine denkt sich: „Wuhuuu Bier und gute Laune!!!“, während sich die andere denkt: „Yaaaaay Wein und mittlere bis schlechte Laune!!!“. Aaaaber wie gut, das man sich schon EWIG kennt und trotzdem (oder deshalb?) einen illustren Abend verbringt mit viel Wein und schlechten Filmen. Also halb-schlecht. „Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers“Laut meinem Saufkumpan: „Das Drehbuch ist der Hammer und Andreas Hofer ist das Tiroler Äquivalent zu…

1
Read More

Klassengesellschaft

Der wohl größte Unterschied zwischen der ersten Klasse im ICE und der zweiten Klasse in der Regionalbahn liegt beim Alkohol, der ausgeschnekt wird, und bei den Personen, die ihn zu sich nehmen.Auf der Strecke Frankfurt – Wien lassen sich Geschäftsleute im Business-Dreiteiler eine Pino-Grigio-Schorle nach der anderen am Platz servieren. In der Bahn aus dem Wald nach Frankfurt packt ein picklige Berufsschüler schon morgens um acht das dritte Pils aus und schiebt nach dem letzten Schluck die leere Flasche verstohlen…

2
Read More
Reiseblog
17. April 2022
20. Oktober 2019

Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie Dir an.

Kurt Tucholsky

CLICK'N'CONNECT