All work and no play…

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=qb_Iult5k38&hl=en]Es dauert nicht mehr lange bis ich „Here`s Johnny“ schreie und mit einer Axt Türen einschlage. Ich hab in letzter Zeit wirklich schwer an Verstand eingebüßt (wie so manch einer wohl bemerkt hat). Das was ich gerade mache, raubt mir wirklich das aller letzte bisschen, das mir noch bleibt.Basierend auf der „Neu-Isenburg-Sache“ tipp ich jetzt die erhobenen Daten ab. 120 Blätter, vollgekritzelt mit Nummernschildern und Uhrzeiten. Ich hab keine Ahnung für was das gut sein soll. Ich weiß nur, dass ich dafür Geld bekomme.An dieser Stelle möchte ich mich bei Dino bedanken, der mir den Job verschafft hat und maßgeblich daran schuld ist, dass ich in genau vier Tagen, wenn ich mit dem Ordner durch bin, eingeliefert werden muss.Falls mich jemand in der Anstalt besuchen möchte. Ich bin die, die ihren Kopf permanent an die Wand ihrer Gummizelle hämmert.

Hirnentleerung durch Filmkonsum

Die nächsten Tagen werde ich mir folgende Filme anschauen…nächtelang…nur unterbrochen durch diverse Partys, ein wenig Schlaf und ganz vielleicht durch Essen:Conan der BarbarRoninDie Üblichen VerdächtigenKate und LeopoldBram Stoker’s DraculaGarfieldLethal Weapon 4CasablancaThe Last ManWasKate & LeopoldCubeFluch der Karibik I + IILost in TranslationBladerunnerHannibalThe ShiningSpiegel TV auf DVD – Teil 1 bis 11 (Außer 6. Der ist in Hamburg verschwunden)Danach bin ich entweder komplett dem Wahnsinn erlegen, oder mein Kopf ist endlich leer und kann mit Wichtigem neu bestückt werden. Oder beides… schließt sich ja nicht aus.