Erinnerungen im Weitwinkel

Wenn ich gerade mal nichts zutun habe – was momentan sehr selten der Fall ist – denke ich mit Wehmut an die Reise durch Südamerika bis zu den Azoren. Rückt alles immer weiter in die Vergangenheit und weicht dem „normalen Leben“. Schade. Zur Erinnerung ein paar Panoramas, die Johannes vor Ort geschossen und daheim zusammengebastelt hat.

Beitragsbild: Philipsburg, St. Maarten

Petit Baie, St. Martin

Prickly Pear Island, Anguila

Green Kay, British Virgin Islands

Flores, Azoren

Hafen von Flores/Azoren

Fowey in Cornwall/GB

mehr…

Und sobald wieder Geld in der Kasse und die Karriere in solch rechte Bahnen gerückt is, dass sie auch mal pausieren darf, ohne Schaden zu nehmen, gehts wieder los. Irgendwohin.

(Alle Bilder: Johannes Lampel)

Der 2. Maat bloggt auch

Will das spärtliche Internet mal nutzen, um darauf aufmerksam zu machen, dass wir hier auf dem Boot voll arg web2.0 sind und auch das andere eine Crewmitglied im echten Leben bloggt. Nur der Kapitän is n bissl oldschool und funkt die ganze Zeit.

Hier geht’s zum Online-Tagebuch des kletternden und finnischsprechenden Physikers Johannes, der auch auf dem Wasserweg wieder nach Hause will. Der weiß tolle Sachen wie zum Beispiel, dass Finnland neben Argentinien das einzige Land mit Tangokultur ist. Und er hat eine frischgedruckte SZ inklusive Magazin aus Deutschland mitgebracht. Der darf also bleiben.

Hier mal unsere Route mit geplanten Stops und Entfernungen (entnommen von seiner Website). Nur dass für mich der Endpunkt nicht Kiel, sondern (hoffentlich) Hamburg Landungsbrücken heißt. Einfach nur, weils so cool wär.

Klick zum Vergrößern
Atlantikroute