Spanisch auf dem Sofa

Nein, nichts Versautes. Mein Spanisch-Trainer von Langenscheidt ist da und ab jetzt sitz ich jeden Abend auf meiner Couch, lass den Fernseher Fernseher sein und widme mich einer neuen Sprache, nachdem das beim letzten Versuch nicht wirklich funktioniert hat.Eine gewisse Michaela führt mich durch den 18 Lektionen umfassenden Kurs. Ok, ich hätte mir lieber einen Juan, Miguel oder zumindest eine Macarena gewünsch. Aber ist ja auch egal. Lektion eins hab ich hinter mir. Zugegeben, das war ziemlich einfach mit Grundkenntnissen, aber um so besser: entmutigt bin ich schon mal nicht. Viele bunte Bildchen, langsames Sprachtraining, umfassene Übungen. Und von einer Sekunde zur anderen hat man das Gefühl, etwas Sinvolles zutun. Kam ja schließlich viel zu kurz in letzter ZeiitAuf 6 CDs und in 3 Büchern steht alles was ich bis in etwa 5 Monaten wissen und behalten will. Dann noch einen Test und endlich mach ich meinen Verwandten alle Ehre. Suerte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.