Nix zu sehen

Das Fernsehprogramm an Weihnachten, oder Feiertagen generell, lässt sehr zu wünschen übrig. Entweder Live-Übertragungen aus katholischen Gottesdiensten oder Tschechische Märchenfilme. Hab ernsthaft den Versuch gestartet Die Brücken am Fluss anzuschaun (Brad Pitt und so) Ist ähnlich kläglich gescheitert wie mein Versuch vor einigen Jahren Vom Winde verweht komplett anzusehn. Fünf Versuche und keiner hat gefruchtet.

So und jetzt eine Doku über das Alte Testament auf arte. Ein neuer Versuch.

2 thoughts on “Nix zu sehen

  1. Alex (anonym)

    Also ich hab am 24. Sissi geschaut, ach war das scheee 😉
    Gestern abend gabs nen wunderschönen Film: Whale Rider, ne Neuseeländische Produktion, leider um 22:00 im Bayern3 und ohne Werbung so dass ich nur die letzten zehn Minuten zufällig mitbekommen habe. Ich hasse das, wenn man so tolle Filme irgendwo ins Dritte ins Spätprogramm verbannt.
    Naja, heute Abend gibts ja genug Auswahl…

    Reply
  2. 7an

    deshalb: zu weihnachten bücher schenken lassen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.