Ein Traum von einer Wohnung

Ich verspüre gerade den Drang hinaus in die große, weite Welt. Will endlich einmal Großsstadtluft für länger als einen Abend schnuppern, eine eigenes Reich beziehen. Einfach abends in den Supermarkt gehen, um mir Zutaten zu holen, für mich allein etwas brutzeln und das vor meinem Fernseher verspachteln…alleine mit den Motorengeräuschen, die von der großen Hauptstraße durch mein Fenster dringen. Wahrscheinlich werde ich eine winzige Bude haben. Aber dafür wird sie so schön eingerichtet, wie ich das mag und ganz sicher ohne die Farbe Orange irgendwo. Meine 170 cm große Holzgiraffe wird in einer Ecke stehen. Die Postkarten, die mir liebe Freunde im Laufe der Jahre aus aller Welt zugeschickt haben, werden ihren Platz an der Wand finden und mein hübsches iBook wird auf dem kleinen, runden Holztisch, der jetzt noch hier im Waldhaus steht, seinen Platz finden. An den Fenstern werden keine Gardienen hängen, sondern Bambusrollos, passend zu meinem Bambus-Schaukelstuhl, der auf jeden Fall von hier mitgenommen wird. Da ich mich auch ohne Pflanzen in einem Raum nicht sonderlich wohlfühle, wird wohl mein Gummibaum seinen Weg in die neue Wohnung finden. Kräuter werden im Festerkasten wachsen und gedeihen (weil lecker).
Schlafen werde ich auf einem günstigen Futon und meine wenigen Textil-Habseeligkeiten (sind echt nicht so viele) werden in einem schmalen Schrank mit Leinenbezogenen Schiebetüren untergebracht.
Mein Kühlschrank wird mit Tomaten, Mozarella, Pesto, Sojasoße, eine Tube Wassabi, Dosenpfirsichen, Milch sowie Natur-Joghurt gefüllt sein. Auf der Küchenablage stehen Gläser mit Nudeln, ein umfangreiches Gewürzkarussel und Olivenöl. Das obligatorische Kaba-Pulver wird in einer kleinen Keramikdose mit Palmenaufdruck langsam darauf warten mit jedem Morgen ein bisschen mehr zu verschwinden.
Im Bad türmen sich meine Düftchen und Wässerchen, der Naturschwamm hängt in der Dusche und das grüne Fotteehandtuch liegt wie zufällig auf dem Rattan-Wäschekorb.
Es wird in meiner Wohung nie nach Weichspüler riechen, dafür aber nach Rosmarin und Jil Sander Pure.
Es wird toll. Leider weiß ich noch nicht wann es so weit sein wird. Hoffentlich im kommenden Sommer schon. Ich freu mich drauf.

4 thoughts on “Ein Traum von einer Wohnung

  1. DerBjoern83

    Bei der Lektüre war ich an einem Punkt etwas verwirrt. „Naturschwamm“? Irgendwie muss die Chemieindustrie was an meinem stets aufmerksamen Verstand vorbei entwickelt haben. Schwämme sind in der Natur, sprich, in Korallenriffen etc. eigentlich eher unscheinbar anzusehen und taugen ganz gewiss nicht zur zeitgemäßen Körperpflege. Außerdem wuchern die einem doch dann das ganze Bad voll und fühlen sich komisch an wenn man drauftritt. Ich werde dann bei einem Besuch deiner Wohnung zwischendurch lieber ins Hotel fahren zum Hände waschen und Toilettenbenutzung.
    Sorry, das musste jetzt noch raus nach dem sinnlosen Abend..

    Reply
  2. bela_beier

    pia’s kleine traumwelt…..

    Reply
  3. Chrisbeck

    Hi Pia,
    klingt ja nett mit der Wohnung, so in der Art stell ich mir das auch für mich vor. Wollte dir nur mitteilen das ich unseren Ausflug heute knapp überlebt habe 😉 beim Doc gabs 2 Tabletten und danach 4 Kugeln Eis. Jetzt ists net mehr so dick und tut nur noch ein wenig weh….. Es war wohl ein Exemplar von:
    Tracheata
    Hexapoda
    Insecta
    Pterygota
    Neoptera
    Hymenoptera
    Apocrita
    Aculeata
    Vespoidea
    Formicidae
    Formica
    Formica rufa

    Dreckfiecher! Formica rufa bin ich jetzt genauso feindlich gegenüber eingestellt wie Tobi!

    Reply
  4. Chrisbeck

    REPLY:
    „“Naturschwamm“? Irgendwie muss die Chemieindustrie was an meinem stets aufmerksamen Verstand vorbei entwickelt haben. Schwämme sind in der Natur, sprich, in Korallenriffen etc. eigentlich eher unscheinbar anzusehen und taugen ganz gewiss nicht zur zeitgemäßen Körperpflege.“

    spongebob schwammkopf, spongebob schwammkopf, spongebob schwammkopf, spongebooooob schaaaaammkooooopf

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.