campus dieburg – wahnsinnig. einsam.

Wie schon einmal erwähnt. Die wahnsinnige Einsamkeit nun auch als Bewegtbild.

Ein Ergebnis des Videojournalismus-Kurses im Sommersemester 2008. Also von heute. Gerade eben. Quasi. 

Die Lehrkraft fand übrigens, dass man sich ein wenig mehr Mühe hätte geben können.

Finden wir nicht.

6 thoughts on “campus dieburg – wahnsinnig. einsam.

  1. Danyo

    sehr hübsch. ihr habt die atmosphäre für des mediencampus´ dieburg perfekt getroffen…

    und die einstellung mit dem einsamen pflänzchen fand ich zuckersüß 😉

    Reply
  2. Nyxon

    Die Kloszene mit der gespiegelten Kamera fand ich ja mal ziemlich griffig. Und der Schrei war furchtbar, weil ich zuvor die Lautsprecher aufgedreht hatte, um die Stille hören zu können 😉

    Reply
  3. anja

    Also der Schrei war wirklich erschreckend. Wenn man die Stille genießt kann so ein Schrei bei Lautsprecherlaustärke hoch, sehr gefährlich werden. In meinem Alter kann man Herzinfarkte bekommen… 😉

    Aber ansonsten Aussage des Films stimmt vollkommen mit der Realität überein!

    Reply
  4. sneak

    Hat der Hausmeister dort das „Shining“ ? 😉 Der Schrei jedenfalls hat mich doch irgendwie stark an die K-fee Werbung von damals erinnert.

    Reply
  5. Pia Post author

    ja das war der quell unserer inspiration 😉
    und ich glaub, patric findet es eher doof, wenn er als hausmeister bezeichnet wird… der is braver media-student am campus *g

    Reply
  6. b_man

    Finde ihr habt die Einsamkeit etwas überspitzt dargestellt. Sonst sehr gut getroffen.
    Dieser Typ am Schluss zeigt doch einfach genialst, was Einsamkeit mit einem machen kann. Sehr schöne schauspielerische Leistung. Danke dafür! Hat mein Leben bereichert.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.