Kosmetisches Männerleiden

Die angenehmste Art an einem Dienstag Vormittag völlig stressfrei aber sinnlos Geld auszugeben, ist zum DM zu gehen und „sich mal etwas zu gönnen“. Sagen die Tanten im Shopping-Kanal immer: „Gönnen sie sich doch mal was. Sie sind es sich wert.“ Oh ja und wie. Ich bin mir ganze 13,27 Euro wert, die ich gewinnbringend in meine Schönheit investiert habe.Dass man aber in einem Drogeriemarkt nicht nur in Brilliant-Brunette-Hair-Conditioner, Aloe-Vera-Körperpeelings und Q10-Anti-Faltencremes baden kann, zeigt sich spätestens in der Make-Up-Abteilung (definitiv zu viele Bindestriche), vor der man ja selbst des Öfteren steht und sich fragt wofür man denn bitte drei verschiedene Puder braucht. Nach vier Bier sieht sowieso jede Frau irgendwie gleich aus. Also wenn der Mann vier Bier intus hat. Wo wir auch schon beim Thema wären.Denn es gibt fast nichts witzigeres als Männer, die hinter ihren Klick-Klack-Stiefeln-Freundinnen stehen, während diese einen Orgasmus nach dem nächsten bekommen, weil OH MEIN GOTT NIVEA HAT EIN NEUES CREMEROUGE IN SANDY-BEIGE!!! Die armen Kerle wippen dann von Ferse zu Zehenspitze und wieder zur Ferse und wieder zur Zehenspitze usw. Schauen etwas unbeteiligt aber sichtlich angenervt an die Decke und überlegen, was sie denn dazu konstruktiv beitragen können. Einfach gesagt: So ziemlich nichts. Außer still sein und hoffen, dass es schnell vorbei geht.Dankbar in solch einer Situation ist dann das Auftauchen eines anderen Pärchens mit ähnlicher Rollenverteilung. Man spürt das magische Knistern zwischen den beiden Herren. Sie sehen sich an und es schallt lautlos von der einen Ecke des Raums in die andere: „Verdammt, warum tun wir uns das an?!“Tja, keine Ahnung. Wie wärs das nächste Mal mit „Vorschlag: Du kaufst dir eine Spachtelmasse alleine und ich mach in der Zeit irgendwas, was mir mehr Spaß bereitet.“. Und mit einem „Oh mein Gott siehst du gut aus!!!“ zur richtigen Zeit sorgt Mann dann auch dafür, bald wieder Sex haben zu dürfen.Leben könnte so einfach sein.