kernel panic

woohooo OBAMA, OBAMA, WANDEL, WANDEL!! usw. super.also echt jetzt. (hoffentlich erschießt ihn nicht irgend so ein idiot)

würd gern mehr dazu schreiben, auch zu den plänen ab juli und meiner verdauung etc. aber es besteht jede sekunde die gefahr, dass wieder die „kernel panic“ ausbricht, mein laptop beschließt nicht mehr weiterarbeiten zu wollen und mich bittet, ihn auszuschalten.

das nervt mich so sehr, dass ich heute mal gelinde auf jegliche orthographie scheiße pfeife. außerdem muss ich mich beeilen, bevor hier wieder alles zappenduster wird.

so und wem der blog langsam zu IT-mäßig/faaaaaad wird, dem kann ich auch nicht helfen. mit 900 euro für ein neues macbook, wäre das problem im nu gelöst. also? wer will?

Waldschratiges

Nach den Technik-Eskapaden der letzten Woche, bin ich heute mal ein wenig auf Gadget-Suche gegangen.

Ich muss sagen, dass mich mein Apple (so lieb ich ihn auch habe) doch ein wenig geärgert hat. Zumal das böse Dialogfeld schon wieder angezeigt wird, und das obwohl eine neue Festplatte drin ist (!! O_o) Mag aber auch daran liegen, dass ich innerhalb von 20 Stunden einmal das Betriebssystem neu installiert und so ziemlich alles von Firefox bis zum VLC-Player neu draufgehauen habe. Wen wundert’s also. Wenn mich jemand einen ganzen Tag lang heiß laufen lässt, würde ich wahrscheinlich auch meckern.

Aber zurück zum Spielzeug: Ich hätte liebend gerne DAS und dazu DAS. Ich steh irgendwie auf Bambus und Holz. Wenn ich groß bin, gibt’s ja auch (wie in der Sidebar schön zu sehen) einen Wintergarten. Außerdem passt das Notebook zu meinem Holzarmreif und zu den Holzohrringen aus Hamburg und zu der einen Kette. Woohoo.

Ich wäre dann so was wie ein Technik-Accessoire-Ent. Nur nicht so schrumplig… noch.

Spitze fürs Desktop

Zwei Dinge im Leben muss man immer beherzigen.

Erstens sollte man jeden einzelnen Tag darauf achten, immer perfekte Unterwäsche anzuziehen. Slip und BH sollten sowieso zusammenpassen. Am besten das ganze Zeug noch mit Spitze, Schleifchen etc. Man könnte nämlich vom Bus überfahren werden. Dann kommt der Sanitäter, packt einen aus und… jaaa genau dann wärs recht doof, wenn man die ausgeleierte Blümchenunterhose vom NKD anhat und (oh Graus!) den weißen Sport-BH von Tschibo. So soll uns keiner sehen. Deshalb jeden Tag unter den Klamotten bitte stets recht geschmackvoll.

Das technische Äquivalent zur LaPerla-Unterwäsche ist ein geschmackvolles Desktophintergrundbild auf dem Laptop. Es soll nämlich vorkommen, dass der plötzlich einfach nicht mehr hochfährt. Dann wäre es recht doof, wenn der Fachmann dank seines schier grenzenlosen Wissens das Ding zum Laufen kriegt und plötzlich irgenein pastelfarbenes Jamba-Häschen auf dem Bildschirm sieht. Oder schlimmer: Eines dieser Fantasy-Bilder auf denen Delphine mit Hörnern auf der Stirn aus dem silbrig-Ozean über einen glitzernden Regenbogen hinein in güldene Wolken springen. Autsch. Das Pärchen-Knutsch-Foto vom letzten Urlaub am Timmendorfer Strand ist das Pendent zur geblümten NKD-Unterhose.

Beides lassen!

Und ja, ich weiß. Man wird recht gleichgültig ohne soziale Kontakte. Warum tolle Unterwäsche? Sieht ja eh keiner. In dem Fall ist es gerade wichtig zumindest den Laptop stilvoll zu gestalten, wenn man schon den ganzen Tag davor sitzt. Auch nur so für sich selbst. Man muss sich ja auch mal was wert sein.