Darmstadt

Mein Tag als Asphalttester

schwarz, verkrustet, mit Blasen übersäht und staubig…genau so sehen meinen Füße aus. Nachdem ich mich nach langer Zeit mal wieder getraut hatte meine Sommeschuhe anzuziehen (die aus Leder mit den weißen Riemchen und die ein Haufen Geld gekostet haben!!!) fühlte ich mich schlagartig daran zurück erinnert wie es wahr, als ich diese das letzte Mal umschnallte. Es tut weh! Diese Dinger bringen einen um. Es sind nicht mal besonders hohe Schuhe (1,5 cm – also nix!) und sehen auch recht…

2
Read More

Der Traum ist aus.

Ein schönes Spiel wars, aber anscheinend kann man bei einer WM wirklich nicht gegen 11 Italiener und einen Schiri gewinnen. Wir haben gehofft und gebangt. Mir war vom Beginn der Verlängerung an schlecht und die Heimfahrt war nicht gerade erbauend. Nicht zuletzt weil es in Darmstadt vor Italienern nur so wimmelte. Wusste garnicht wieviele da wohnen. Glückwunsch zum Einzug ins Finale, Italien. Seid mir nicht böse, aber ich hoffe ihr werdet zweiter. Vielleicht gibts als Trost dann einen Vertrag in…

0
Read More

Bilanz des gestrigen Fußball-Tages

Wir schauten uns zu sechst das Fußballspiel Deutschland:Argentinien in der Darmstädter Centralstation an. Wir haben gehofft, gebangt, geschrien, getobt und schließlich getanzt! Gut gemacht, Jungs! Was der Tag mit sich brachte: – zumindest 2 lädierte Stimmbänder – eine verknitterte Argentinien-Fahne – etliche geleerte Bierflaschen und 3 Wasser (musste ja fahren) – gereizte Nüstern zweiter Damen auf Grund von Jens‘ Fahne – ein Hörsturz des älteren Herren neben mir – 2 verlorene Kilo meinerseits (Stress und Aufregung taten ihr Übriges)

1
Read More
Reiseblog
17. April 2022
20. Oktober 2019

Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie Dir an.

Kurt Tucholsky

CLICK'N'CONNECT