Christliche Grüße nach Übersee

Noch einmal tiiieef durchatmen, das E-Mail-Programm ist geöffnet, LEO.org ebenfalls, Finger knacksen lassen und los gehts.

Mit seh viel Mühe und unter Verwendung diverser Kilo Hirnschmalz leier ich mir ein paar spanische Zeilen mit Weihnachtsgrüßen aus den Rippen.

„Le deseo una feliz navidad y mucha suerte para el proximo año!“ usw. …

Dazu noch ein paar Worte, „Besos y un abrazo“ zum Abschluss und tatsächlich ein Bild von mir unter einem Weihnachtsbaum, weil meine Verwandten hier noch nicht aus der Kirche ausgetreten sind und meinen, Weihnachten feiern und sich dabei gegenseitig fotografieren zu müssen.

Ganze 25 Minuten hab ich für die Mail gebraucht (fremde Sprache uns so). Und just beim Klicken auf den Abschicken-Button fällt mir ein, dass meine Verwandten in Argentinien ja alle jüdisch sind und ihnen im Leben nicht einfallen würde, die Geburt von Jesus zu feiern.

… Erkärt vielleicht, warum noch keine Antwort kam. o_O

One thought on “Christliche Grüße nach Übersee

  1. 7an

    naja, der gute wille zählt ja auch.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.