falsch verlinkt

Und schon wieder. Schon wieder ist ein unglaublicher guter Song mit einer belanglosen Person verknüpft.

Wie kann man denn bitte in der denkbar unromantischsten Situation an ein solch herzzerreißendes Lied denken?? So etwas passt zu Abenden an denen man sich alleine mit Rotwein betrinkt und so tut als würde man nicht heulen. Oder an denen man zu zweit mit einer nicht ganz so belanglosen Person an einem kitschigen See rumsitzt und einfach lächelnd schweigt.

Es sollte eine Gedankensperre geben. Ein Ventil, das sich schließt, sobald man an tolle Musik denkt, wenn es unangebracht ist. Oder ich sollte einfach gar keine Musik mehr hören. Dann passieren solche Dinge nicht. Ärgerlich…

Derzeitige musikalische Vorlieben sponsored by „Die Lange und die Weile“