4 Wochen Chaos im Kopf

Wann hört Rumreisen auf und wann fängt Leben an? Bei Zwölf-Stunden-Schichten, nachts in Sturm und Regen mit nassen Socken und dem süßen Duft von gärendem Traubensaft in der Nase. Eine Weinlese in Neuseeland.

Weiter, immer weiter

Nicht zu wissen, was hinter der nächsten Kurve kommt – das ist Reisen. Plötzlich steht da ein Schaf mitten auf der Schotterpiste, und noch eins, und noch eins. Oder eine Kuh. Vielleicht auch ein Einhorn. In Neuseeland ist alles möglich, zumindest in der Phantasie.