Journalist des Jahres

Joa, dann mal herzlichen Glückwunsch, an den ehemaligen Kollegen, dem ich als Praktikantin eine Fotostrecke nach der anderen texten durfte, am besten bis gestern. Er war immer einen Tick zu arg gestresst am Sitemachertisch, und hat nie selbst Kaffee gekocht, aber wir wollen hier ja keinen an den Pranger stellen. 😉

Das hätte ich wahrlich nicht erwartet, bin mir aber sicher, dass es nicht der letzte Journalistenpreis bleiben wird. Is ja schon n Guter.