Salar de Uyuni

Ich komm bei meiner Marathon-Busfahrt nach Venezuela je nach Station gerade mal zum fixen Mails checken und deshalb war bisher auch mit Bilder hochladen nichts. Aber mit Verzögerung: Bilder vom Salar de Uyuni.

Eigentlich mein Lieblingsziel. Hab letztes Jahr vor meinem Abflug in den Reisebeilagen der ZEIT und der SZ durch Zufall darüber gelesen und war begeistert.

Aber wie das mit hohen Erwartungen so ist: sie werden meist enttäuscht. Die Wüste ist schon sehr eindrucksvoll; man sollte sich in dem ewigen Weiß wie auf einem anderen Planeten fühlen…

Wenn die dutzend anderen Touristen nicht wären, die sich genau so fühlen und das mit der Kamera festhalten wollen. Jeder macht die gleichen „funny pictures“. (Kleiner Mensch steht weit entfernt und es sieht aus als Stünde er auf dem Arm des großen Menschen vorne. Prinzip dürfte klar sein.)

Die Reise dorthin wars trotzdem wert. Was ich so aus dem Zugfenster von Vilazon nach Uyuni sehen konnte, ist Bolivien ein wunderschönes Land. Erinnert im Süden an Arizona in den Staaten. Und so etwas wie den Salar sieht man sonst nie mehr. Einmalig.

(Hier noch Bilder aus Salta. In Puno am Titicacasee hatte ich auch den Tag über fleißig geknipst aber ich Spezialist hab vergessen die Speicherkarte einzulegen. Aber flickr braucht ja nicht noch mehr Bilder von kleinen Frauen mit langen Zöpfen, bunten Röcken und Hüten.)

[slickr-flickr tag=“Uyuni“ items=“28″ type=“gallery“ id=“33787195@N06″]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.