impacencia

Ich bin seit gestern nach drei Monaten Rumreisen wieder in Buenos Aires. Ich hab den Tag über Dinge für die lange Rückreise organisiert, rumtelefoniert, die Handwerker hier in der Wohnung mit Erfrischungsgetränken versorgt, mit der Verwandschaft gequatscht und erzählt, was alles so passiert ist. Ich bin seit gestern Abend nur am plappern. Auf Spanisch. Ich kann das jetzt. Sechs Monate im Land und es sprudelt.

Und gerade jetzt, jetzt wo ich endlich mit meinem Onkel und den Tanten vernünftige Unterhaltungen führen kann, jetzt fahr ich wieder nach Hause. Eigentlich ne Schande.

Aber ich vermiss Deutschland. So fad und langweilig es auch gerade sein mag. (Von Kachelmann mal abgesehn.) Ich vermiss die kleinen Dinge, wie morgens Zeitung lesen und verstehen was im Land passiert. Ich vermiss Unterhaltungen bei nem kühlen Bier mit Menschen, die ich wirklich kenne – meinen Freunden. Ich kann daheim Witze reißen, ohne vorher um Geduld zu bitten bis ich den Satz richtig zusammenkrieg, damit es auch halbwegs lustig ist.

Nicht falsch verstehen: Das ist kein Heimweh. Ich würd sofort hierbleiben, wenn mir die Welt hier so nahe wär wie meine Welt in Deutschland. Aber das dauert Jahre. Und so lange warten will ich nicht. Dafür bin ich zu ungeduldig.

3 thoughts on “impacencia

  1. Marc

    „Sechs Monate im Land und es sprudelt.“ Ok. Und jetzt zwei ultimative Checks: In welcher Sprache rechnest Du im Kopf? Und in welcher Sprache träumst Du? 😉

    Reply
  2. Pia Post author

    pppfftttt

    rechnen immer noch auf deutsch und geträumt wird meistens auf deutsch und manchmal auf englisch. hey halbes jahr. erwartest du?? 😉

    Reply
  3. Dietmar

    Hallo Pia,

    deine Mamma hat mir deine WEB-Seite verraten.War natürlich neugierig und hab heute gleich mal durchgeblätter. Bist ja ein richtiges „Abenteuer-Weib“. Ich wünsche dir noch viel Spass und komme wieder gesund zurück nach Deutschland. Und träume weiter auf deutsch.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.