Demasiada carne

Jaja ich weiß, ich hab unfassbar vielen den Mund wässrig geredet, weil ich hier in Argentinien sicher so viel Kühe verputzen werde, bis ich muhe. Das mach ich auch fleißig aber ich werde langsam fleischmüde. Der Mensch ist ein Allesfreser und nur saftige, zartrosa-gegrillte Rinderbrocken, die auf der Zunge schmelzen, weil sie so butterweich sind, vom Knochen nagen, isses halt nicht. Die Küche ist wirklich einseitig. Fehlt ab und an Gemüse und gutes Brot. Und die Spinat-Lauch-Paseten, die man hier überall kriegt, reißen das halt auch nicht raus. Hab hier aber eine Bäckerei gefunden, die „Hausbrot“ heißt und in der Auslage dunkles Brot mit Körnermantel hat. Das lässt hoffen. Geh die Tage mal hin. Ist ein Anfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.