chisme mendozino

Das ist offiziell die niederträchtigste Geschichte, die ich jemals gehört habe.

Da ist dieser Mann. Verheiratet, Vater einer 6-jährigen Tochter. Er ist der Chauffeur eines der reichsten Männer Mendozas. Seinem Chef gehören so gut wie alle Gewürzgeschäfte in der Stadt und in gewissermaßen gehört ihm auch dessen Frau.

Die hat nämlich schon seit Jahren ein Verhältnis mit dem reichen Boss und ist Mutter seiner einjährigen Zwillinge. Der Mann weiß das. Ganz Mendoza weiß das. Scheiden lassen will er sich aber nicht. Er liebt seine Frau trotz allem. Kündigen kann er nicht. Er braucht den Job, um sich und seine Tochter zu ernähren.

Seine Frau liebt ihn schon lange nicht mehr. Überhaupt liebt sie niemanden. Auch nicht den reichen Geschäftsmann. Mit ihm ist sie nur zusammen, weil er eine Menge Kohle hat. Ihre Kinder vernachlässigt sie, was diese mit Essen kompensieren. Weswegen der eine Zwilling auch unfassbar fett ist, dafür dass er erst ein gutes Jahr an Lebenszeit verbucht.

Verletzte Gefühle sucht man vergebens. Der Boss schert sich nämlich um seine Meträsse auch herzlich wenig. Sie gibt zwar eine passable Mutter für die Kinder ab aber heiraten würde er sie nie. Er vergnügt sich lieber ab und an mit 19-jährigen Mädels und zukünftigen Weinköniginnen und reist mit ihnen ins schöne Nachbarland Chile. Da hat er nämlich ein Ferienhaus direkt am Meer.

Nichtsdestotrotz will die kleine Familie zusammen in den Urlaub fahren. Der Boss, seine Freundin und die Zwillinge. Allerdings entspannt sichs mit Kindern im Schlepptau nicht so gut. Was liegt also näher, als den Chauffeur (zur Erinnerung: Der Noch-Ehemann seiner Freundin) zu fragen, ob er sie nicht durch Argentinien kutschieren will und während dem Urlaub auf die Bastard-Kinder seiner Frau und seines Chefs aufpassen kann?

Wann genau der arme Hund von Ehemann Amok laufen wird, kann ich nicht sagen. Dürfte aber nicht mehr so lange dauern.

One thought on “chisme mendozino

  1. Coldeye

    Der Chef hat offenbar besonders großes Vertrauen darin, dass sein Chauffeur ein Feigling ist.
    Schließlich wäre es für den leicht, die Karre mitsamt untreuer Ehefrau, Bastard-Kindern und niederträchtigem Chef gegen einen Betonpfeiler oder in eine Schlucht zu lenken.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.